Forensic ist die Lehre vom Sachbeweis

Forensic ist ein Sammelbegriff für technische und wissenschaftliche Arbeitsgebiete, in denen kriminelle Handlungen systematisch untersucht werden. Der Begriff stammt vom lateinischen Forum (Markt, Marktplatz). Hier fanden im antiken Rom unter anderem öffentliche Gerichtsverfahren statt. Forensisch bedeutet in Anlehnung an das lateinische forensis (zum Forum gehörend)  „gerichtlich oder kriminologischen Zwecken dienend“ (Wermke et.al. 2006). Die Forensic ist Dienstleister für Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizeibehörden, aber auch für Firmen und Privatpersonen. Die Analyse erfolgt in Form von Gutachten oder Untersuchungsberichten, die dann vom Auftraggeber weiter verwendet werden.

Neben einer hervorragenden anwaltlichen Vertretung wird es immer wichtiger forensische Kenntnisse mit in die juristische Auseinandersetzung einfließen zu lassen. Unser Titelbild „Forensic Scientist“ bildet die Vielfalt der forensischen Themen ab. Finden Sie mit Hilfe unserer hochkarätigen Forensic-Experten auch für komplexe Aufgabenstellungen zielführende Lösungen.

„Platon ist mein Freund und Aristoteles auch, meine liebste Freundin aber ist die Wahrheit. Diese kann man, wenn überhaupt, nur in der Einfachheit finden.“

Sir Isaac Newton (1643 -1727), englischer Mathematiker, Physiker und Astronom

Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch:

  • eine sorgfältige Auswertung der bisherigen Dokumentation zum Fall
  • Fallanalyse und Wissenschaftsmanagement, ggf. unter Einbeziehung internationaler
    Datenbanken und/oder eines speziell zusammengestellten Expertenteams
  • eine einfühlsame, dennoch konsequente Interviewtechnik bei potentiellen Zeugen,
    Hinweisgebern, Wissensträgern
  • gezielte, gerichtsverwertbare Berichterstattung
  • konsequente Begleitung von Mandanten durch alle Prozesse
  • präventive Beratung

Damit die Dinge für Sie einfacher, besser und transparenter werden, stehen unsere Mandanten stets im Fokus der Entscheidungen.

Forensic Sciences Engineering & HealthCare Service führt keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) durch.

Kompetenzzentrum für Pflegerecht

Die schadens-, haftungs- und versicherungsrechtliche Einordnung, Ermittlung und Bewertung von Pflege erfordert ein hohes Maß an differenzierten pflegefachlichen, medizinischen und juristischen Kenntnissen, Kompetenzen und Erfahrungen.

Neben der neutralen, wertfreien und fachlichen pflegerischen Betrachtung und Dokumentation, unter Einbezug wissenschaftlicher Methoden, Tests und Assessmentverfahren, ist der causal eindeutige juristische und medizinische Bezug zentraler Bestandteil der Arbeitsweise des Kompetenzzentrums für Pflegerecht.

Durch die Verbindung mehrerer, individuell auf den vorliegenden Sachverhalt abgestimmter, Professionen wird der vorliegende pflegerische Sachverhalt im Gesamtkontext der entsprechenden Rechtszuordnung dargestellt.

Partnerschaften/Kooperationen